Saunabaden in Bad Rappenau: Schluss mit Erkältung

AlexBECK_neueSauna_BadRappenauKaum sinken die Temperaturen auf dem Thermometer, spürt man es schon: schwere Glieder, Kopfschmerzen, verstopfte Nase. Im Kurort Bad Rappenau weiß man, dass das nicht sein muss, und empfiehlt gezielte Vorbeugungsmaßnahmen.

bfs – Jeden Winter wieder krank das Bett zu hüten, muss wirklich nicht sein. Im Bemühen, gesund zu bleiben, werden allerdings oftmals zweifelhafte Strategien angewandt: andere Menschen meiden, lieber das eigene Auto nehmen als den bakterienverseuchten Bus oder Zug und vor allem so häufig wie möglich daheim bleiben, um dem kalten Wetter zu entgehen. Immer wieder muss man dabei feststellen, dass dies nur halbwegs oder gar nicht funktioniert und die Bewegungsfreiheit extrem einschränkt. Statt Flucht ist hierbei eine gute Verteidigung die viel bessere Taktik. Und zwar mit einem funktionierenden Immunsystem.

Erreger schwitzend bezwingen
Soll der Körper abgehärtet werden, beginnt man am besten innen – beim Motor. Wie jeder Muskel will auch das Herz trainiert werden, um leistungsfähig zu bleiben. Ein gesundes Herz-Kreislauf-System sorgt für einen funktionierenden Stoffwechsel, der wiederum zusätzliche Zellen versorgen kann – zum Beispiel Abwehrzellen.
Das Schöne ist, dass sich diese Präventivmaßnahme mit Wellness kombinieren lässt. Im Kurort Bad Rappenau in Baden-Württemberg wird zur Erhaltung der Gesundheit zum Saunabaden im örtlichen Sole- und Saunaparadies RappSoDie geraten. Schwitzkuren tun nämlich nicht nur der Seele gut, sondern der Wechsel zwischen Warm und Kalt fordert das Herz. Zusätzlich wird auch die Schleimhautdurchblutung im Nasen-Rachen-Raum erhöht, was das Infektionsrisiko vermindert. Ein positiver Nebeneffekt ist eine Verbesserung des Wärmehaushalts, der dann auch Händen und Füßen einheizt.
Plötzliche Wunder darf man dennoch nicht erwarten, denn nur bei regelmäßigem Gang in die Sauna, das heißt mindestens einmal wöchentlich, macht sich eine Stärkung des Immunsystems bemerkbar. Und dann stören auch die anderen Menschen im warmen Solewasser nicht.

Seeluft schnuppern
Sinnvoll ist zudem, direkt dort anzusetzen, wo die Erkältung beginnt: Durch Inhalation von salzhaltiger Luft bleiben die Atemwege frei. Wer dafür nicht zur Nordsee fahren will, kann sich auf den Liegestühlen des einzigen Gradierwerks Baden-Württembergs in Bad Rappenau ausstrecken. Was ursprünglich eine Anlage zur Salzgewinnung war, dient heute der Bekämpfung von Allergien, Asthma und Erkältungen. Leicht verdünnte Natursole rieselt in dem Gebilde über Schlehenreisig, wodurch auch die Umgebungsluft mit Soletröpfchen angereichert wird. In der Umgebung spürt man schnell, wie sich Verstopfungen in der Nase und den Nebenhöhlen lösen. Die solehaltige Luft befeuchtet zudem die Schleimhäute, lässt sie abschwellen und befreit von Bakterien. Husten und Schnupfen haben dann keine Chance mehr.

Aktiv abhärten
Bewegung an der frischen Luft ist grundsätzlich immer eine gute Idee – sogar im Winter. Dick einpacken sollte man sich dann aber trotzdem. Durch die Beanspruchung kommt der Körper in Schwung, die Durchblutung wird angeregt, und alle Zellen werden mit Sauerstoff versorgt. Somit erstarkt auch das Immunsystem, und die Haut wird mit der Zeit immer weniger gereizt von der trockenen Kälte. Das Vitamin D, das durch die Sonnenstrahlen aufgenommen wird, härtet zusätzlich ab und hebt vor allem die Stimmung. So geht es gut gelaunt und vor allem gesund durch die schönen Seiten der kalten Jahreszeit.

Informationen zu örtlichen Arrangements:
BTB Bad Rappenauer Touristikbetrieb GmbH
Gäste-Information
Kirchplatz 4
74906 Bad Rappenau
Telefon: +49 7264-922 391
gaesteinfo@badrappenau.de
www.badrappenau-tourismus.de

Autor: bfs (Katharina Pfaff)
Bilder: bfs / BTB Bad Rappenauer Touristik­betrieb GmbH

Bildmaterial zum Download

AlexBECK_neueSauna_BadRappenau Durch regelmäßiges Schwitzen werden die körpereigenen Abwehrzellen aktiv.
ComKom, Bad Rappenau, RappSoDie, 05.11.2007 Das Bad Rappenauer RappSoDie bietet neben den abwechsluchsreichen Saunen einen herrlichen Außenbereich.
OLYMPUS DIGITAL CAMERA Am einzigen Gradierwerk Baden-Württembergs in Bad Rappenau werden die Atemwege wieder frei.

You may also like...