Mit dem Hund durch die Weinberge

Hund_Natur_Pixabay_BFS_travel4dogsSachsen auf vier Pfoten erkunden

Winzereien, Schlösser und einzigartige Monumente der Natur – Sachsen hat entlang seiner Wanderwege viele Sehenswürdigkeiten zu bieten. Wer die Gegend gerne mit seinem tierischen Begleiter erkunden möchte, bucht beim Reiseanbieter ­travel4dogs einfach eine organisierte Rundwanderung. Die mit 15 Kilometern kurz gehaltenen Tagesetappen sind auch für zwei- und vierbeinige Wandereinsteiger leicht zu bewältigen. Und was wäre eine Reise durch das sächsische Weinland ohne eine Kostprobe: Im Schloss Proschwitz steht eine Verkostung auf dem Programm. Unterwegs kann die ehemalige Sommerresidenz des Sächsischen Hofes sowie das Karl May Museums besucht werden (das Außengelände ist auch für Hunde zugänglich). Eine andere Route führt über den Malerweg durch die Sächsische Schweiz, wo Wanderer den Gohrisch erklimmen können. Übernachtet wird in hundefreundlichen Hotels und Pensionen. Sowohl die Rundwanderung auf dem Malerweg (ab 390,- Euro pro Person) als auch die Erkundungstour durch die Weinberge des Sächsischen Elblands (ab 550,- Euro pro Person) sind online unter www.travel4dogs.de buchbar.


Natur_Pixabay_BFS_travel4dogsLangtext:

Winzereien, Schlösser und einzigartige Monumente der Natur – Sachsen hat ­entlang seiner ausgeschilderten Wanderwege viele Sehenswürdigkeiten zu bieten. Wer die Route gerne einmal mit dem tierischen Begleiter erkunden möchte, kann beim ­Reiseanbieter ­travel4dogs eine komplett ausgearbeitete Wanderreise mit ­Übernachtungen und Gepäcktransfer buchen.

Das Wandern ist nicht nur des Müllers Lust – über 30 Millionen Menschen in Deutschland genießen es laut eigener ­Aussage,  sich an der frischen Luft zu ­bewegen. Vor allem zur Frühlingszeit und während der milderen Tage im späteren Lauf des Jahres zieht es Naturliebhaber über Stock und Stein. Und diese Wanderlust freut nicht nur Mensch, sondern auch den Vierbeiner. Ausgiebige Spaziergänge mit dem Hund stehen für viele Haushalte ohnehin an der Tagesordnung, allerdings drehen die meisten nur ihre üblichen Runden nach Feierabend. Wer mit seinem Vierbeiner auch gerne mal neue Landschaften erkunden würde, kann dank des ­Reiseanbieters ­travel4dogs die Organisation einer Rundwanderung komplett aus der Hand geben und sich auf ganz besondere Ferien freuen – beispielsweise in der „Sächsischen Schweiz“.

Alle Wege führ’n durch Sachsen
Die mit durchschnittlich 15 Kilometern kurzen Tagesetappen sind auch für zwei- und vierbeinige Wandereinsteiger gut zu bewältigen. Und Gründe, dann und wann eine kleine Rast einzulegen, gibt es unterwegs ohnehin zu Genüge. Auf der sechstägigen Wanderreise entlang des knapp 90 Kilometer umfassenden Weinwanderwegs steht zum Beispiel eine Weinverkostung im Schloss Proschwitz auf dem Programm. Die ehemalige Sommerresidenz des Sächsischen Hofes in Pillnitz mitsamt seiner imposanten Parkanlage, die auch mit dem Hund bewandert werden kann, ist ebenfalls einen Besuch wert. Winnetou-Fans kommen derweil in der auf der Route liegenden Karl-May-Stadt Radebeul auf ihre Kosten, wo sich ein Besuch des Karl May Museums anbietet (das Außengelände ist auch für Vierbeiner zugänglich). Eine andere Wanderreise führt über den kleinen Malerweg durch die Sächsische Schweiz. Bei diesem Wanderurlaub mit Gepäcktransfer liegt mehr die Natur im Fokus: Riesige Felswände, welche die wilde „Wolfsschlucht“ umgeben, und die einmalige Aussicht von der Basteibrücke über den Nationalpark Sächsische Schweiz sind nur zwei der Höhepunkte, die Wanderer an sechs Tagen erwarten. Einen besonders „himmlischen“ Anblick bietet beispielsweise auch die Felsnadel „Barbarine“ am Pfaffenstein, die im Elbsandsteingebirge rund 43 Meter gen Himmel ragt. Wer das gesamte „Gebiet der Steine“, wie die Gegend hier genannt wird, einmal überblicken möchte, sollte zu guter Letzt den Gohrisch erklimmen. Den Felsen können auch Amateure über die bergauf führenden Wanderwege besteigen – nur schwindelfrei sollte jeder Wanderer sein.

Für jeden zugänglich
Die Wanderpfade sind allesamt gut ausgeschildert und auf Tourismus ausgelegt – ein großer Pluspunkt, der es jedem ermöglicht, Spaß an den Rundwanderungen zu haben und das tägliche Etappenziel zu erreichen. Übernachtet wird in ausgewählten Unterkünften: vom Hotel bis hin zu wanderfreundlichen Pensionen, alle natürlich hundefreundlich. Sowohl die Rundwanderung auf dem Malerweg (ab 390,- Euro pro Person) als auch die Erkundungstour durch das sächsische Elbland und dessen Weinberge (ab 550,- Euro pro Person) sind online unter www.travel4dogs.de buchbar.

Autor: bfs
Bilder: bfs / travel4dogs / Pixabay


„Der kleine Malerweg“

Ablauf:
1. Tag: Anreise in Bad Schandau
2. Tag: Bad Schandau – Hohnstein (ca. 17 km)
3. Tag: Hohnstein – Rathen (ca. 9 km)
4. Tag: Rathen – Kurort Gohrisch (ca. 17 km)
5. Tag: Kurort Gohrisch – Bad Schandau (ca. 9 km)
6. Tag: Abreise aus Bad Schandau

Leistungen:
5 Übernachtungen mit Frühstück, Gepäcktransport, Karten- und ­Infomaterial, Service-Hotline während der Reise

Termine:
buchbar von April bis Oktober bei täglicher Anreise

Preise:
ab 390,- € pro Person im DZ, ab 490,- € pro Person im EZ,
zzgl. Hundekosten (max. 2 Hunde pro Zimmer)

„Hundewandern & Wein im Sächsischen Elbland“

Ablauf:
1. Tag: Anreise in Pirna bzw. Meißen
2. Tag: Pirna – Pillnitz (ca. 15 km)
3. Tag: Pillnitz – Dresden (ca. 14 km)
4. Tag: Dresden – Radebeul (ca. 14 km)
5. Tag: Radebeul – Weinböhla/Coswig (ca. 14 km)
6. Tag: Coswig – Meißen (ca. 17 km)
7. Tag: Meißen – Diesbar-Seußlitz – Transfer Meißen (ca. 14 km)
8. Tag: Heimreise

Leistungen:
7 Übernachtungen mit Frühstück, Gepäcktransport, Weinverkostung, Karten- und Infomaterial, Hörbuch zum Sächsischen Weinwanderweg, Service-Hotline während der Reise, kostenloser Parkplatz in Meißen, Transfer am An- und Abreisetag

Termine:
buchbar von April bis Oktober bei täglicher Anreise

Preise:
ab 550,- € pro Person im DZ, ab 790,- € pro Person im EZ,
zzgl. Hundekosten (max. 2 Hunde pro Zimmer)

Kontakt & Buchung:
travel4dogs
www.travel4dogs.de
Tel.: +49 221 5694471
E-Mail: info@travel4dogs.de

Hunde_Pixabay_BFS_travel4dogs Damit der Urlaub nicht zu stressig wird, arbeitet travel4dogs die komplette Wanderreise mit Übernachtung und Gepäcktransfer aus.
Pillnitz_Pixabay_BFS_travel4dogs Die Parkanlage der Sommerresidenz des Sächsischen Hofes in Pillnitz darf auch von Hunden erkundet werden.
Natur_Pixabay_BFS_travel4dogs Auf einer sechstägigen Wanderreise kann man den knapp 90 Kilometer umfassenden Weinwanderweg zu Fuß bezwingen.
Bruecke_Pixabay_BFS_travel4dogs Die mit durchschnittlich 15 Kilometern kurzen Tagesetappen sind auch für zwei- und vierbeinige Wandereinsteiger gut zu bewältigen.
Hund_Natur_Pixabay_BFS_travel4dogs ründe, dann und wann eine kleine Rast einzulegen, gibt es in der einmaligen Umgebung zu Genüge.

You may also like...