Vor 66 Jahren, da fing das Reisen an – Die Romantische Straße bietet neue Freizeitideen im Jubiläumsjahr

Busbilder_50erJahre5_Menschenbfs – Bereits seit der Gründung am 10. Januar 1950 verknüpft die Romantische Straße sehenswerte Ortschaften und faszinierende Landschaften in Bayern und Baden-Württemberg. Noch im selben Jahr wurde eine dazu gehörige Omnibus-Fernlinie in Betrieb genommen; die längste Süddeutschlands. Diese bringt Gäste aus aller Welt seitdem zu den international bekannten Sehenswürdigkeiten. Sie lernen Deutschlands beliebteste Ferienstraße in all ihren Facetten kennen, von architektonischen Meisterleistungen, die auf dem Weg liegen, über kulinarische Spezialitäten bis hin zur zeitgenössischer Kultur. Das ist es, was den Charme einer solchen Tour ausmacht: Reisende lernen Bekanntes und Unbekanntes kennen. Zum 66. Jubiläum stellt der Führer „Romantische Straße“ aus der Reihe Merian aktiv 66 Ausflugsziele und Freizeitmöglichkeiten entlang der bekanntesten Ferienstraße Deutschlands vor. Eine zusätzliche Broschüre der Romantischen Straße informiert über Veranstaltungen 2016 an allen 29 Etappenpunkten.

Eine Erfolgsgeschichte
Das Ziel 1950 war, mit einer noch nie da gewesenen Kooperation verschiedener Ortschaften Touristen anzulocken. Nur fünf Jahre nach Ende des Zweiten Weltkriegs galt das Vorhaben als gewagt, dennoch wurden die Kritiker eines Besseren belehrt: Besucher aus den USA, aus Japan und schließlich aus dem eigenen Land reisten in die amerikanische Besatzungszone. Die Kombination aus mittelalterlichen Städten, idyllischen Dörfern, Kultur- und Flusslandschaften, Weinbergen, kulinarischen  Highlights und vielem mehr konnten überzeugen. Die Beliebtheit hat bis heute nicht nachgelassen. Mittlerweile belegt die Romantische Straße Platz zehn unter den Top-100-Sehenswürdigkeiten in Deutschland. Im Ausland finden sich sogar Nachahmer des Projekts: In Japan, Korea, Vietnam und Brasilien wurde eine Ferienstraße nach deutschem Vorbild gegründet. Doch dem Original kann niemand das Wasser reichen.

Über die Romantische Straße
Zwischen Würzburg und Füssen, vom Main bis zu den Alpen verläuft der Fernweg auf mehr als 460 Erlebnis­kilometern und lockt Reiselustige an. Als Radfernweg besteht die Romantische Straße bereits seit 1988, als Weitwanderweg seit 2006. Dabei stand schon immer die Auszeit vom Alltag mit Kunst, Kultur und Kulinarik in den 29 anliegenden Orten im Mittelpunkt.

Kontakt
Romantische Straße Touristik-Arbeitsgemeinschaft GbR
Segringer Straße 19
DE-91550 Dinkelsbühl
Tel. +49 (0) 9851 5513-87
Fax +49 (0) 9851 5513-88
info@romantischestrasse.de
www.romantischestrasse.de
www.romanticroad.de
www.romanticroadcoach.de

Text: bfs
Bilder: bfs / Romantische Straße Touristik-Arbeitsgemeinschaft GbR

Busbilder_50erJahre5_Menschen 1950 wurde die Omnibus-Fernlinie der Romantischen Straße in Betrieb genommen.
SONY DSC Reisende lernen Deutschlands beliebteste Ferienstraße in all ihren Facetten kennen, auch ihre architektonischen Meisterleistungen.
05WASSERFALL Mittlerweile belegt die Romantische Straße Platz zehn unter den Top-100-Sehenswürdigkeiten in Deutschland.
Nostalgiebus_Kornblumen_0183 Zwischen Würzburg und Füssen, vom Main bis zu den Alpen verläuft der Fernweg auf mehr als 460 Erlebnis­kilometern.

You may also like...