Wandern im Altmühltal: Burgen in der Frühlingssonne

Altmuehltal-BurgruineTachenstein_Riedenburg_Foto=TourismusverbandKelheimFestungen sind faszinierend. Ob nun die Macht einstiger Ritter, die imposante Erscheinung oder die sagenumwobenen Geschichten begeistern – im Frühling sind die stolzen Burgen in jedem Fall ein perfektes Ausflugsziel.

bfs – Ist der Winter vorbei, verschwindet auch die bittere Kälte. Draußen ist nicht mehr nur Eisregen, Schnee und erstarrte Natur, sondern vor allem wieder Bewegung angesagt. Die Bäume schlagen aus und zeigen sich in ihrem grünen Frühjahrsgewand, und unzählige Sehenswürdigkeiten warten auf einen Besuch. Mit zu den beliebtesten zählen die vielen mittelalterlichen oder noch älteren Wehr- und Wohnanlagen, auf denen einst so manch berühmter Ritter, Graf oder sogar König lebte.

Eine ganze Ansammlung an altehrwürdigen Gemäuern findet sich bei Riedenburg im Altmühltal. „Die Wanderziele sind gerade wegen der beeindruckenden Festungen so außergewöhnlich. Der Ort hat schließlich nicht umsonst den Beinamen Drei-Burgen-Stadt“, erklärt Silvia Günther, Mitarbeiterin im „The Monarch Hotel“ im nahe gelegenen Bad Gögging. Sie kennt die Region wie ihre Westentasche und hat für Gäste immer den ein oder anderen Tipp parat. „Ein Rundweg von gerade einmal zweieinhalb Kilometern führt an den Ruinen Tachenstein und Rabenstein sowie an der Rosenburg, dem Wahrzeichen der Stadt Riedenburg, vorbei. Dabei weisen hölzerne Ritterfiguren den Weg“, verrät sie. Einige Anstiege gibt es dabei schon zu bewältigen, über die Serpentinen ist das jedoch kein Problem. Neben der Aussicht auf das Umland, die blühenden Wiesen und grünen Felder, wartet bei der Rosenburg außerdem eine alte Falknerei auf ihre Besichtigung. Dort gibt es für Mutige ein Mitmachprogramm, bei dem sie selbst den Falknerhandschuh überstreifen und sich am Herbeirufen der Tiere probieren. Außerdem wird ein Spaziergang mit freifliegenden Greifvögeln angeboten.

Heimat alter Geschichten
Wer selbst nach der Drei-Burgen-Wanderung noch nicht genug hat, freut sich über eine wahre Berühmtheit ganz in der Nähe: Auf Burg Prunn wurde eine der Originalhandschriften des Nibelungenliedes gefunden, der Prunner Codex. Zudem gehört das Gemäuer zu den besterhaltensten Burgen in Bayern und ist schon deshalb einen Besuch wert. Nach einigem Burgauf und -ab freuen sich die Muskeln über Entspannung, damit man auch am nächsten Tag munter in den neuen Frühlingstag startet. Dafür eignet sich das vom „The Monarch Hotel“ angebotene Arrangement „Frisch und Fruchtig“ perfekt. Ein Citruspeeling belebt die Sinne, und ein Smoothie sorgt für neue Energie. So kann die nächste Erkundungstour starten – vielleicht diesmal am Ufer der Donau.

Autor: bfs (Katharina Pfaff, Julia Brunnengräber)
Bilder: bfs / Tourismusverband im Landkreis Kelheim e.V.

Angebot:
Arrangement „Frisch und Fruchtig“
2 Übernachtungen im Einzel- oder Doppelzimmer „Comfort“
2 x vielseitiges Frühstücksbuffet und 1 x 3-Gang-Vital-Menü
1 x Obstteller bei Anreise auf dem Zimmer;1 x Smoothie p. P.
1 x Aromamassage (ca. 40 Min) oder 1 x Citruspeeling (ca. 40 Min) p. P.
Leihbademantel während des Aufenthalts
ab 199,00 Euro pro Person ganzjährig buchbar

Kontakt:
The Monarch Hotel GmbH
Kaiser-Augustus-Straße 36
D-93333 Bad Gögging
Telefon: + 49 9445-98-0; Telefax: + 49 9445-98-888
E-Mail: welcome@monarchbadgoegging.com
www.monarchbadgoegging.com

Bildmaterial zum Download:

Altmuehltal-BurgruineTachenstein_Riedenburg_Foto=TourismusverbandKelheim Ruine Tachenstein umgibt ein sagenumwobenes Flair.
(bfs / Tourismusverband im Landkreis Kelheim e.V.)
D Vom gut erhaltenen Schloss Rosenburg überblicken Wanderer das ganze Umland.
(bfs / Tourismusverband im Landkreis Kelheim e.V.)
DSC_0126 Wunderschöne Naturpfade führen von Burg zu Burg.
(bfs / Tourismusverband im Landkreis Kelheim e.V.)
DSC_0142 Ob nun die Macht einstiger Ritter, die imposante Erscheinung oder die sagenumwobenen Geschichten begeistern.
(bfs / Tourismusverband im Landkreis Kelheim e.V.)