Königliches in der Luft – Fürstliche Woche

falknerei-galina-67_PresseZum 75. Staatsfeiertag ist die weltweit einzige Adler-Wanderung nur eines der Highlights. Vom 9. bis 15. August begeht das charmante Fürstentum seine Festwoche mit vielseitigem Programm, bei dem sich Besucher wie in den Adelsstand erhoben fühlen dürfen.

bfs – Am 15. August lässt das Fürstentum Liechtenstein die Korken knallen – und das bereits zum 75. Mal. Selbstverständlich ist ein rauschendes Fest geplant. Besuchern wird bereits ab dem 9. August während der sogenannten Fürstenwoche einiges geboten, um das Land kennen und lieben zu lernen.
Dazu gehört natürlich ein Besuch der einzigartigen Schönheiten Liechtensteins wie dem Fürstin-Gina-Weg und dem legendären Fürstensteig, wobei das Wandern mit Anekdoten und interessanten Details zur Umgebung aufgelockert wird. Noch spannender wird der Gang auf etwa 2000 Meter Höhe mit dem König der Lüfte: Bei der Adler-Erlebnis-Wanderung ist nicht nur Falkner Norman Vögeli, sondern auch sein imposanter gefiederter Freund mit von der Partie.
Zurück im Tal wird zu einer Tour durch das Fürstentum und die Schatzkammer geladen sowie zu einer Führung durch die hochmittelalterliche Burg Gutenberg. Dort gibt es anschließend noch eine Weinprobe in der Hofkellerei. Auf Feinschmecker warten aber noch weitere Schmankerl: In einem „Knöpfle“-Kochkurs lernen Teilnehmer die Zubereitung des Liechtensteiner Nationalgerichts. In der Brennerei Telser hingegen erkunden die Gäste die heiligen Hallen, in denen die hochwertigen Liechtensteiner Whiskys entstehen, und dürfen diese hinterher verkosten.

Buntes Treiben zum 75. Jahrestag
Bei diesem Vorprogramm feiert es sich am 15. August gleich noch einmal so ausgelassen. Das Datum geht auf die Zusammenführung des Feiertags Mariä Himmelfahrt sowie des Geburtstags des Fürsten Franz Josef II. zurück. Das erste Mal begingen die Liechtensteiner das Fest 1940 als ein Zeichen gegen den Nationalsozialismus. Der Stolz auf die Autonomität und das Fürstentum Liechtensteins wurde damit ausgedrückt.
Das tun die Einwohner auch heute noch jedes Jahr. Nach dem offiziellen Staatsakt sorgt das große Volksfest in Vaduz für viel Unterhaltung. Das Kulturprogramm gibt es sogar kostenfrei, denn das Liechtensteinische Landesmuseum, das Kunstmuseum Liechtenstein, das Postmuseum sowie der Kunstraum Engländerbau verlangen am Ehrentag keinen Eintritt.
Zum Abend werden die Höhenfeuer und die Feuerkrone auf der Hochebene Tuass gezündet. Letztere ist seit 1956 Bestand der Feierlichkeiten, als Fürst Franz Josef II. seinen 50. Geburtstag feierte. Wer möchte, kann zum Einbruch der Dunkelheit auch an dem Fackelzug über den Fürstensteig teilnehmen. Der Höhepunkt an diesem Tag ist aber definitiv das etwa 30-minütige Feuerwerk. Ein spektakulärer Abschluss der fürstlichen Festwoche.

Autor: bfs (Katharina Pfaff)
Bilder: bfs / Liechtenstein Marketing

Bildmaterial zum Download:

falknerei-galina-67_Presse Die Adler-Wanderung in Liechtenstein ist weltweit einzigartig.
Staatsfeiertag2014, Vaduz, Liechtenstein Am 15. August kommen die Liechtensteiner zum Feiern in Vaduz zusammen.
triesenberg_silum_3025_Presse Berge und Wiesen prägen die Geopgraphie Liechtensteins.