Mietwagenreise entlang der Westküste Australiens: Mit Vollgas durchs Outback!

Karawane_CableBeachFernab jeglicher Zivilisation fasziniert das australische Hinterland mit Kontrasten zwischen großen Schluchten und Wasserfällen sowie weitläufigen Trockensavannen. Mit einem Geländewagen und der entsprechenden Route des Veranstalters Karawane Reisen lässt sich eine Erkundungstour durch das Outback starten.

bfs – Was gibt es Schöneres, als unter strahlender Sonne ein entspanntes Bad in einem kleinen See zu nehmen – und das mitten im Nirgendwo, weit abseits des alltäglichen Großstadtlärms? Die Dales Gorge, eine der größten Schluchten Australiens, hat glücklicherweise gleich mehrere geeignete Fleckchen: Hier füllen die Fortescue Falls Dutzende von Erdlöchern und laden so zum Relaxen ein. Der Kontrast zwischen den blauen Wasserlöchern und dem Hinterland abseits der Schlucht wird allerdings erst klar, wenn man sich langsam wieder aufbruchbereit macht, um sich zur nächsten Station aufzumachen: dem Indischen Ozean. Doch zwischen dem Karijini Nationalpark und den Gewässern liegen noch Hunderte von Kilometern – wie gut, dass es entsprechende Geländefahrzeuge gibt. Damit fällt das Durchqueren des australischen Outbacks nicht nur viel leichter, nein: Mitten durch die Landschaft zu brettern, vorbei an frei umherstreifenden Schafs- und Rinderherden, bringt jede Menge Abenteuer mit sich.

Faszination Hinterland

Die allgemein als Outback bekannte australische Einöde umfasst zwei Drittel des gesamten Landes und verbindet zahlreiche Nationalparks mit den unterschiedlichsten Vegetationen und Tierarten miteinander. Um jeden Winkel der Steppen zu erkunden, ist ein Mietwagen das geeignete Fortbewegungsmittel – am besten mit Allradantrieb, um den teilweise nur schwer befahrbaren Boden zu bezwingen. Und das lohnt sich, denn die vielschichtige Umgebung hat weit mehr als nur Einöden zu bieten: Monumentale Kalksteinsäulen, wüstenhafte Sandebenen, tropische Vegetation und ein Ozean mit einer erstaunlichen Unterwasserwelt warten darauf, entdeckt zu werden. Gerade letzterer verspricht neue Freundschaften: Mit etwas Glück können vor Coral Bay Walhaie gesichtet werden, während Shark Bay – anders als der Name es vermuten lassen würde – Delfine beheimatet. Im knietiefen Wasser dürfen die Meeressäuger sogar gestreichelt werden. Ebenfalls beeindruckend zeigt sich die Landschaft um Shell Beach, die aus Billionen von Muschelbänken besteht.

Karawane Reisen bietet für ein solches Erlebnis eine 16-tägige Geländewagenreise an. Tausende von Kilometern werden in diesem Zeitraum zurückgelegt. Bis zu vier Personen können sich einen Geländewagen teilen und die Westküste Australiens auf einer vorgegebenen Route befahren – ein perfekt durchgeplantes Abenteuer, von Ankunft bis Abflug, das ganze Jahr über bei Karawane Reisen buchbar. Nur zwischen Dezember und März empfiehlt sich die Strecke nicht – dann herrschen in Australien Temperaturen von bis zu 50°C.

Kurztipp:

Mietwagenreise entlang der Westküste Australiens: Mit Vollgas durchs Outback!

Fernab jeglicher Zivilisation fasziniert das australische Hinterland mit Kontrasten zwischen großen Schluchten und Wasserfällen sowie weitläufigen Trockensavannen. Um jeden Winkel der Landschaft zu erkunden, lohnt es sich, mit einem Mietwagen durch die Prärie zu düsen. Der Veranstalter Karawane Reisen bietet für ein solches Erlebnis eine 16-tägige Geländewagenreise entlang der Westküste Australiens. Die vielschichtige Umgebung hat dabei weit mehr als nur Einöden zu bieten: Monumentale Kalksteinsäulen, wüstenhafte Sandebenen, tropische Vegetation und ein Ozean mit einer erstaunlichen Unterwasserwelt warten darauf, entdeckt zu werden. Gerade letzterer verspricht neue Freundschaften: Mit etwas Glück können vor Coral Bay Walhaie gesichtet werden, während Shark Bay – anders als der Name es vermuten lassen würde – Delfine beheimatet. Im knietiefen Wasser dürfen die Meeressäuger sogar gestreichelt werden.
Während der Reise werden Tausende von Kilometern zurückgelegt. Bis zu vier Personen können sich einen Geländewagen teilen und die Westküste Australiens auf einer vorgegebenen Route befahren – ein perfekt durchgeplantes Abenteuer, von Ankunft bis Abflug, ganzjährig buchbar ab 2370,- Euro pro Person bei Karawane Reisen.

Fakten:

16 Tage Geländewagenreise

1. Tag: Perth – Dalwallinu (ca. 260 km)
2. Tag: Dalwallinu – Murchison Roadhouse (ca. 480 km)
3. Tag: Murchison Roadhouse – Mt. Augustus (ca. 370 km)
4. Tag: Mt. Augustus (ca. 100 km)
5. Tag: Mt. Augustus – Tom Price (ca. 500 km)
6. Tag: Tom Price – Krijini Nationalpark (ca. 90 km)
7. Tag: Karijini Nationalpark
8. Tag: Karijini – Exmouth (ca. 650 km)
9. Tag: Exmouth – Coral Bay (ca. 160 km)
10. Tag: Coral Bay
11. Tag: Coral Bay – Shark Bay (ca. 580 km)
12. Tag: Shark Bay
13. Tag: Monkey Mia – Kalbarri (ca. 410 km)
14. Tag: Kalbarri
15. Tag: Kalbarri – Cervantes (ca. 460 km)
16. Tag: Cervantes –Perth (ca. 260 km)

inkl. Übernachtungen, Verpflegung, Mietwagen (4WD Toyota Landcruiser Prado o.ä.) mit unbegrenzten Freikilometern, örtlichen Steuern, Fahrzeugversicherung durch HanseMerkur, ausführliches Info-Paket mit Wegbeschreibungen und Streckenskizzen, Infos zu Land und Leuten.

Teilnehmer
Vier gemeinsam reisende Personen teilen sich einen Mietwagen und wohnen in zwei Doppelzimmern oder Appartments mit zwei Schlafzimmern

Preise
ab 2370,- Euro pro Person

Beste Reisezeit
Mai bis November

Reiseplanung und Buchung
Karawane Reisen GmbH & Co. KG
Schorndorfer Str. 149
D-71638 Ludwigsburg
Tel: +49 7141-28 48 0
info@karawane.de
www.karawane.de

Autor: bfs
Bilder: bfs / Karawane Reisen

 Karawane_Strand Tausende von Kilometern können entlang der Westküste Australiens dank Allradantrieb zurückgelegt werden.
Karawane_EightyMileBeach Ebenfalls beeindruckend zeigt sich die Landschaft um den “Eighty Mile Beach”, die aus Billionen von Muschelbänken besteht.
Karawane_CableBeach Die malerischen Küstenregionen laden dazu ein, aus dem Wagen auszusteigen und eine kleine Strandwanderung zu unternehmen.