Auf Sunwave-Reisen Kontakte knüpfen & Neues erleben

Single (40), männlich, reist …

Im Solourlaub von Sunwave bietet sich alleinstehenden Männern die Möglichkeit, neue Bekanntschaften ohne alberne Verkupplungs- und Kennenlernspiele zu schließen – und das in reizvoller Umgebung. Zahlreiche spannende Aktivitäten in der Gruppe helfen ­dabei, die Mitreisenden besser kennenzulernen – und wer weiß, was sich daraus ergibt …?

In den Köpfen vieler Männer, die sich potenziell auf einen Urlaub im Alleingang einlassen würden, herrscht oft große Skepsis. Vor allem Männer jenseits ihrer 40er- und 50er-Jahre befürchten nervige Verkupplungsspiele hinter der Fassade des ­Traumurlaubs. Bei Reisen von Sunwave geht es jedoch nicht um Blind-Dates, sondern viel mehr um das Schließen neuer Bekanntschaften: „Diese neuen Kontakte können sowohl eine Lebenspartnerin, aber auch Reise- und Freizeitpartner sein – bei Sunwave ist viel Neues möglich“, erklärt Otto Witten, Geschäftsführer des Hamburger Unternehmens – und räumt damit das wohl größte Klischee gegenüber Singlereisen aus dem Weg.

Neue Eindrücke in der Gruppe sammeln
Getreu dem Motto „Alles kann, nichts muss“ rückt Sunwave das Sammeln neuer Eindrücke in der Gruppe in den Vordergrund: So lernt man gemeinsam etwa die kulinarische sowie kulturelle Vielfalt anderer Länder kennen oder probiert in der Gruppe Sportarten aus, die vielleicht schon immer eine Faszination auf einen ausübten, aus welchem Grund auch immer bisher jedoch nie ernsthaft in Betracht gezogen wurden. Für einen reibungslosen Ablauf stehen für den Reiseveranstalter die Parität und gesellschaftliche Kompatibilität der Teilnehmer einer Tour an erster Stelle. So wird verhindert, dass sich beispielsweise ein 60-jähriger Mann von einem Dutzend 30-Jähriger umgeben sieht, und anders herum. Die Ausgewogenheit der Geschlechter ist bei Sunwave-Reisen ebenso wichtig wie das passende Altersspektrum. Allein dieser Faktor sorgt bereits für ein freundliches Klima. Und lernt man sich in einer solchen Gruppe erst besser kennen, können aus der ungezwungenen Atmosphäre eines Solourlaubs sowohl Lebenspartnerschaften als auch Freundschaften entstehen. Dazu kommt, dass jeder Alleinreisende in den Hotels, mit denen Sunwave kooperiert, seinen eigenen großzügigen Rückzugsraum hat – denn Sunwave bietet seinen Gästen nicht nur Einzelzimmer, sondern auch geräumige Doppelzimmer zur Einzelnutzung an. So ist auch niemand gezwungen, an allen angebotenen Aktivitäten teilzunehmen, sondern kann auch mal sein eigenes Refugium individuell genießen.

Frühzeitig Reisen zu Trendzielen buchen
Als Trendziele für die Saison 2020 gelten Griechenland, Italien und Kroatien. Während Urlauber auf der griechischen Insel Kreta beispielsweise einen Mix aus erholsamen Stunden am Strand und gemeinsamen Wanderungen erwartet, auf denen man die kulturellen Höhepunkte des Landes entdeckt (ab 899,- € p.P. / 8 Tage), genießt man auf Singlereisen nach Italien „la Dolce Vita“ mit einem guten Wein unter der Sonne der Toskana (ab 777,- € p.P. / 8 Tage). Kroatien bietet sich derweil ideal für Single-Schiffreisen an – insbesondere das sonnenverwöhnte Dalmatien mit seinem azurblauen Meer weiß Reisende zu begeistern (ab 6777,- € p.P. / 8 Tage). Eine Reise so früh wie möglich zu buchen, lohnt sich – nur dann profitieren Singles sowohl von einem Frühbucherrabatt als auch von der freien Wahl ihrer Wunschflüge sowie -zimmer. Weitere Informationen und Buchungsmöglichkeiten finden sich unter
www.sunwave.de
www.facebook.com/sunwave.singlereisen

Autor: bfs
Bilder: Sunwave.de Reisen

Pressematerial herunterladen

 

Zahlreiche Aktivitäten in der Gruppe vereinfachen das Schließen neuer Bekanntschaften.
Sunwave arbeitet ohne lästige Verkupplungsspiele – getreu dem Motto “Alles kann, nichts muss”.
Griechenland gilt in der kommenden Saison als eines der Trendziele für Singlereisen.