Mit Karawane im Glacier Express durch die „Alpenrepublik“

Schweizer Berg- & Talfahrt

Eine Sichtung des weltberühmten Matterhorns und eine Fahrt mit den Bergbahnen, ­allen voran dem Glacier Express – das sind zwei der großen „must sees“ zahlreicher Touristen auf einem Trip in die Schweiz. Der Reiseveranstalter Karawane bietet im Juni dieses Jahres hierfür eine achttägige Tour in der Gruppe mit erfahrener Reisebegleitung an.

Eindrucksvolle Berge, idyllische Seen und jahrhundertealte architektonische Glanzleistungen – die unterschiedlichen Landschaftsbilder der Schweiz stillen den Entdeckerdrang eines jeden, der sich für Natur und Kultur begeistern kann. Bahnstrecken, die in Windeseile zum Teil mehrere Hundert Höhenmeter zurücklegen, verbinden die wichtigsten Sehenswürdigkeiten quer durch das Land miteinander – vom berühmten Matterhorn bis hin zur imposanten Rheinschlucht. Für all diejenigen, welche die Natur der „Alpenrepublik“ schon immer einmal hautnah erleben wollten, organisiert der Reiseveranstalter Karawane vom 25. Juni bis 2. Juli eine einmalige Entdeckungstour per Bus, Bahn und Schiff mit der Reisebegleiterin ­Britta Eggert.

Erlebnisse in der Gruppe sammeln
Ausgangspunkt der Reise ist Stuttgart. Von hier aus beginnt der abenteuerliche Trip im modernen 4-Sterne-Fernreisebus, der zunächst das Berner Oberland ansteuert. An dieser Stelle besteht bereits die erste Möglichkeit, sich mit den anderen Reiseteilnehmern auszutauschen – denn das Sammeln gemeinsamer Erlebnisse macht die Gruppenreise mitunter so besonders. „Es ist schön, zu beobachten und daran beteiligt zu sein, wie aus den verschiedenen Teilnehmern nach und nach eine glückliche und weitgehend homogene Gruppe entsteht“, erklärt Britta Eggert. Auch die Erwartungen der Reisenden kennt sie bestens: „Allen gemeinsam sind die aufregenden Zugfahrten durch die Alpen wichtig – und, das berühmte Matterhorn zu erblicken.“ In der Schweiz angekommen, steht allerdings zunächst eine Besichtigung der Altstadt Luzerns an. Ein besonderes ­Sightseeing-Highlight: Die Kapellbrücke aus dem 13. Jahrhundert gilt als eine der ältesten überdachten Holzbrücken Europas.

Auf Schienen durch die Alpen
Im weiteren Verlauf der achttägigen Reise steht vor allem die Erkundung der Bergwelt im Fokus. Während einer Schifffahrt auf dem Thurner See wird man bereits auf das Kommende vorbereitet: Von hier aus genießt man eine friedliche Aussicht auf die historischen Schlösser, romantischen Uferstädtchen und vor allem auf die Berge. Die Wege zu diesen Reisehöhepunkten führen über zum Teil weltberühmte Bahnstrecken. So befördert die Wengernalpbahn ihre Passagiere von Grindelwald Grund zur Kleinen Scheidegg auf eine Höhe von 2.061 Metern – der Ausblick auf das berühmte Dreigestirn von Eiger, Mönch und Jungfrau hinterlässt dabei nachhaltige Eindrücke. Noch am selben Tag führt die Route mit einem Besuch der Trümmelbachfälle zum entgegengesetzten Superlativ. Diese sind die einzigen unterirdisch zugänglichen Gletscherwasserfälle der Welt. Der absolute Höhepunkt für die meisten ist bei gutem Wetter allerdings der Blick auf das majestätische Matterhorn. Die beste Aussicht auf den Felsgiganten genießt man von der Plattform auf dem ebenfalls beeindruckenden Gornergrat. Diesen erreicht man vom urigen Bergdorf Zermatt aus per elektrifizierter Zahnradbahn, der Gornergratbahn. Was für die Schweizer Natur das Matterhorn, ist auf der Technik-Seite der langsamste Schnellzug der Welt, der Glacier-Express. Auch eine Fahrt mit diesem steht auf dem Programm – und damit auch eine Durchquerung des mit 15,4 Kilometern längsten Meterspurtunnels der Welt. Vorbei am St. Gotthard-Massiv und dem „Grand Canyon der Schweiz“, der Rheinschlucht, sammeln Reisende einen bleibenden Eindruck nach dem anderen. Den krönenden Abschluss der Tour bildet neben einem Augen- und Gaumenschmaus auf der Schatzalp – es gibt original Schweizer Käsefondue vor einer Panoramakulisse – auch ein kurzer Besuch in Italien. Denn der Bernina Express bringt die Teilnehmer auf einer der steilsten Bahnstrecken der Welt über die Alpen bis in das Städtchen Tirano, wo allerlei mediterrane Köstlichkeiten warten. Buchbar ist die Reise „Zauberhafte Schweiz“ (Webcode: 34483) ab 1.870,- € pro Person unter www.karawane.de.

Autor: bfs
Bilder: Karawane

Pressematerial herunterladen

Reise-Infos

Zauberhafte Schweiz (Webcode: 34483)
8 Tage Entdeckungsreise per Bus, Bahn und Schiff

Leistungen:
• 8-tägige Bus-Rundreise im 4-Sterne-Fernreisebus mit Schlafsesselbestuhlung, Kühlschrank, Kaffeemaschine, Videoanlage mit mind. zwei Monitoren, Fußstützen, Leselampen, Klimaanlage, Tischen in den Rückenlehnen, Doppelverglasung
• 3 x Übernachtung im Hotel Panorama*** in Hasliberg-Reuti
• 1 x Übernachtung im Hotel Perren***+ in Zermatt
• 3 x Übernachtung im Turmhotel Victoria**** in Davos Dorf
• alle Zimmer mit Bad oder Dusche/WC, Telefon, Sat-TV und Klimaanlage
• alle Mahlzeiten lt. Reiseverlauf
• 2-stündige Stadtführung in Luzern
• ganztägige lokale Reiseleitung am Tag 2 und Tag 3
• Schifffahrt auf dem Thunersee (Dauer ca. 1 Std.)
• Besuch des Freilichtmuseums Ballenberg inkl. Eintritt
• Bahnfahrt Grindelwald Grund – Kleine Scheidegg – Lauterbrunnen
• Eintritt Trümmelbachfälle im Lauterbrunnental
• Fahrt mit der Pendelbahn von Täsch nach Zermatt
• Fahrt im Glacier Express von Zermatt bis Filisur im Panoramawagen (2. Klasse)
• Ausflug nach Scuol mit Rundgang, Apéro und Schlossführung
• Fahrt im Bernina Express von Davos Platz bis Tirano im Panoramawagen (2. Klasse)
• Verkostung Pizzoccheri in Tirano
• Schatzalp-Plausch mit Käsefondue am Abend
• Weinprobe
• Geführter Stadtrundgang in Feldkirch
• 1 aktueller Reiseführer Schweiz pro Zimmer
• Reisepreis-Sicherungsschein
• Reisebegleitung ab/bis Stuttgart

Preise und Termine:
1.870,- € p.P. im DZ, 2.020,- € p.P. im EZ, 25.06. – 02.07.2022

Kontakt Karawane Reisen:
Karawane Reisen GmbH & Co. KG
Schorndorfer Straße 149
71638 Ludwigsburg
Tel.: +49 7141 2848-0
Fax: +49 7141 2848-25
E-Mail: info@karawane.de
Web: www.karawane.de

Kontakt Britta Eggert:
Tel.: +49 7141 2848 48,
E-Mail: britta.eggert@karawane.de