Mit Karawane zum “Trend-Reiseziel des Jahres” Bhutan

Auf 3.000 Meter im Himalaya

Die Fach-Redaktion des „lonely planet“ hat das südasiatische Königreich Bhutan zum Trend-Reiseziel des Jahres erklärt. Besuchen darf das „Land des Donnerdrachen“ allerdings nur, wer über einen zugelassen Reiseveranstalter bucht. Karawane Reisen bietet eine 13-tägige Privat-Tour inklusive Besuch des „Tigernest“-Klosters im Himalaya an.

Jahr für Jahr kürt der Reiseführer „lonely planet“ die absoluten Trend-Reiseziele. 2020 wird diese Bestenliste von dem kleinen buddhistischen Königreich Bhutan angeführt, auch bekannt als „Land des Donnerdrachen“. Der Clou dabei: Das nicht auf Massentourismus ausgelegte Ziel ist für Interessierte nur über im Land registrierte Reiseveranstalter erreichbar. Der auf Individual-Urlaub spezialisierte Anbieter Karawane Reisen aus Ludwigsburg darf sich in ebenjene limitierte Liste zählen und organisiert Privatreisen durch das „Land des Donnerdrachen“, deren Höhepunkt der Besuch des in den Stein des Himalaya gehauenen Taktsang-Klosters, auch bekannt als „Tigernest“, ist.

Auf 3.000 Metern Höhe im Himalaya
Das Taktsang-Kloster wurde vor über 300 Jahren erbaut und ist nur zu Fuß oder mit einem Maultier erreichbar. Knapp zwei Stunden ­dauert die Wanderung durch das Gebirge zum „Tigernest“, dessen Namensherkunft auf den buddhistischen Guru Padmasambhava zurückgeht, welcher einer Legende nach auf einem Tiger zum Erbauungsort geritten sein soll. Die Strapazen dieser Wanderung lohnen sich: Auf einer Höhe von knapp 3.120 Metern bietet das Tigernest einen einmaligen Panoramablick über das Paro Tal und die umliegenden mächtigen Berge der Region.

Das ursprüngliche Leben kennenlernen
Der Besuch des Taktsang-Klosters ist natürlich nicht der einzige Höhepunkt der 13-tägigen Privatreise, die Karawane anbietet. Bei der Durchquerung der 20 Bezirke des Landes stößt man vor allem auf jede Menge interessanter Menschen und Traditionen, denn Bhutan gilt als eines der ursprünglichsten Länder der Welt, dessen Kultur tief im Buddhismus verwurzelt ist. So besichtigt man in Trashigang etwa eine Weberei, lässt sich im Dorf Doksum selbst in diese alte Handwerkskunst einführen, verköstigt im Ura-Tal frisch gebrautes Bier oder genehmigt sich ein entspannendes Steinbad. Im Kontrast zu den einfachen Freuden der hier lebenden Menschen stehen die prachtvollen Klöster und Tempelanlagen – etwa der Chimi-Lhakhang-Tempel, zu dem vornehmlich Paare mit Kinderwunsch pilgern, oder der Kyichu-Lhakhang-Tempel, der als einer der ältesten und schönsten des Landes gilt. Eine besondere Atmosphäre, die in ihren Bann zieht, herrscht auf den Märkten der Städte und Dörfer: Auf dem Handwerksmarkt von Thimphu kann man einzigartige, kunstvolle Souvenirs erwerben. Und auch Naturliebhaber kommen bei der Reise auf ihre Kosten – im malerischen Phobjikha-Tal sehen sie mit etwas Glück einen echten Schwarzhalskranich, dessen weltweiter Bestand von Ornithologen auf gerade einmal 1.500 Exemplare geschätzt wird.

Glück über Wirtschaftswachstum
Zudem hat Bhutan auch auf politischer Ebene spannende Konzepte zu bieten – seit den 1980er-Jahren hat hier das „Brutto-Sozial-Glück“ Vorrang vor dem „Brutto-Sozial-Produkt“. Das Glück der Bhutanischen Bürger steht für das Königreich also vor dessen wirtschaftlichem Wachstum. Bei einem Treffen mit der zuständigen Ministerin können Reisende mehr über dieses revolutionäre Konzept erfahren. Die 13-tägige Privatreise „Von Ost nach West durch das Königreich Bhutan“ (Webcode: 66393) ist buchbar ab 3.958,- € pro Person unter www.karawane.de.

Autor: bfs
Bilder: Karawane Reisen

Pressematerial herunterladen

Kurztipp:

Die Fach-Redaktion des „lonely planet“ hat das südasiatische Königreich Bhutan zum Trend-Reiseziel des Jahres erklärt. Besuchen darf das „Land des Donnerdrachen“ allerdings nur, wer über einen zugelassen Reiseveranstalter bucht. Der auf Individual-Urlaub spezialisierte Anbieter Karawane Reisen aus Ludwigsburg kann sich in ebenjene limitierte Liste zählen und organisiert Privatreisen durch Bhutan, deren Höhepunkt der Besuch des in den Stein des Himalaya gehauenen Taktsang-Klosters, auch bekannt als „Tigernest“, ist. Das Bauwerk ist nur zu Fuß oder mit einem Maultier erreichbar. Knapp zwei Stunden dauert die Wanderung, doch die Strapazen lohnen sich: Auf einer Höhe von knapp 3.120 Metern bietet das Tigernest einen einmaligen Panoramablick über den Himalaya, für den ein wenig Schwindelfreiheit definitiv von Vorteil ist. Besichtigungen von buddhistischen Tempelanlagen, traditionelle Handwerkskunst sowie die liebenswerten Bewohner Bhutans machen diese Reise zu etwas ganz Besonderem. Die 13-tägige Privatreise „Von Ost nach West durch das Königreich Bhutan“ (Webcode: 66393) ist buchbar ab 3.958,- € pro Person unter www.karawane.de.

Autor: bfs
Bilder: Karawane Reisen

Pressematerial herunterladen

„Von Ost nach West durch das Königreich Bhutan“ (Webcode: 66393)

Reiseverlauf:
1. Tag: Delhi
2. Tag: Delhi – Guwahati – Samdrup Jongkhar
3. Tag: Samdrup Jonghkar – Trashigang
4. Tag: Trashigang
5. Tag: Trashigang – Mongar
6. Tag: Mongar – Bumthang
7. Tag: Bumthang
8. Tag: Bumthang – Punakha
9. Tag: Punakha – Thimphu
10. Tag: Thimphu – Paro
11. Tag: Paro
12. Tag: Paro – Delhi
13. Tag: Delhi

Leistungen:
• Rundreise mit englischsprechender lokaler Reiseleitung
• Transfers
• Flüge Dehli-Guwahati/Paro-Delhi in Economy Class
• Übernachtungen in Hotels der Standard Kategorie
• Verpflegung und Ausflüge laut Programm
• Eintrittsgelder
• Visum für Bhutan

Optionale Zuschläge:
• traditionelles heißes Steinbad: 34,- € p.P.
• Treffen mit der Ministerin für das Bruttosozialglück: 68,- € p.P.
• Bogenschießen: 68,- € p.P.

Preise und Termine:
01.03.2020 – 31.05.2020: täglich, ab 4.243,- € p.P.
01.06.2020 – 31.08.2020: täglich, ab 3.958,- € p.P.
01.09.2020 – 31.10.2020: täglich, ab 4.243,- € p.P.

Kontakt:
Karawane Reisen GmbH & Co. KG
Schorndorfer Straße 149
71638 Ludwigsburg
Tel.: +49 7141 2848-0
Fax: +49 7141 2848-25
e-Mail: info@karawane.de
Web: www.karawane.de

Auf rund 3.000 Metern Höhe findet sich das “Tigernest”, das mitten im Himalaya erbaut wurde.
Auf einer Rundreise durch das Königreich Bhutan lernt man die Traditionen der hier lebenden Menschen kennen.
Das Paro Tal wird von mächtigen Bergen umhüllt und bietet eine einmalige Kulisse.